Lieblingstag im März |

Langweilig war der März so ganz und gar nicht. Ereignisreich - im Guten, wie im nicht ganz so Guten, privat und auch beruflich. Daher dachte ich zunächst, dass es mir eher schwer fallen würde einen konkreten Tag herauszupicken, den ich als Lieblingstag küren kann. So war es dann aber doch nicht...

Im März bin ich zum zweiten Mal Patentante geworden. Jetzt könnte man meinen, dass mein Lieblingstag also die Taufe war. Allerdings bin ich nicht so der größte Fan solcher - ich nenne es mal - "offiziellen Anlässe". Nichtsdestotrotz war natürlich auch das ein schöner Tag, an dem es das Wetter sehr gut mit uns meinte und uns den ersten kleinen Frühling bescherte. Nun bin ich aber eben eher ein Freund der kleinen Momente, die einem im Gedächtnis bleiben, weil sie nicht groß gefeiert werden, sondern einfach so sind, wie sie sind, nämlich schön. Und ein solcher Tag war der erste gemeinsame Ausflug mit dem frischgebackenen Patenkind samt ihren Eltern. Ziel war das Wildgehege in Hellenthal. Da waren die Weichen natürlich schon auf "tollen Tag" gestellt, denn da kamen ja dann schon zwei Dinge zusammen, die ich besonders gern mag: das Patenkind und Tiere (die dazu in Hellenthal noch einigermaßen artgerecht gehalten werden - sofern man eben in einem Tierpark davon sprechen kann... aber das ist ein anderes Thema...). Und so spazierten wir an diesem Tag gemütlich (aber auch leicht frierend) durch den Park und trafen auf Lamas, Wildschweine, Ziegen, aufdringliche Schafe, Esel, Rehe usw. und die dazugehörigen Jungen. Wenn es nicht so kühl gewesen wäre, ich hätte mich insbesondere bei den Wildschweinen mit den noch ganz jungen Frischlingen und den neugierigen Lamas noch stundenlang aufhalten können...

Und das Patenkind? Das hat anfangs noch seelenruhig geschlafen, wurde dann aber von schreienden Wildsäuen geweckt und schaute ab diesem Zeitpunkt mit großen Augen und dem süßesten Lächeln jedem Tier so tief in die Augen wie nur möglich. Große Begeisterung also auch bei ihr - ganz klar: Das hat sie von der Patentante ;-)

von fräulein prumenbül

Zurück

Einen Kommentar schreiben