Tag am Meer |

am Meer

Kennt Ihr das? Manchmal muss man einfach raus. Mal was anderes sehen. Sich den Kopf frei machen. In solchen Fällen zieht es mich dann meist ans Wasser - es muss nicht unbedingt das Meer sein, ein Stausee oder ein kleiner Bach reicht dann meist auch schon. In seltenen Fällen hat auch die Badewanne einen ähnlichen Effekt. Aber das Meer ist natürlich ganz großes Kino! Und vor kurzem war es mal wieder soweit - die Wanne reichte nicht mehr, es musste ein Tag am Meer her! Interessant übrigens, dass ich das titelstiftende Lied der Fanstastischen Vier auch unglaublich mag... ich bin wohl doch so ein Meer-Typ. Nun denn, der Herr Prumenbül und ich machten uns also auf den Weg nach Katwijk - toller, langer Sandstrand und wunderschöne Dünen. Ich liebe Dünen. Ich liebe Strand. Ich liebe Möwen. Man merkts wohl an den Fotos...

Man kann dort ganz prima am Strand entlang von Katwijk ins nächstgelegene Nordwijk (und wieder zurück) laufen. Und so haben Herr Prumenbül und ich das auch gemacht: Auf dem Hinweg durch den Sand gestapft, Möwen, total aufgedrehte Hunde und Kyte-Surfer beobachtet und auf dem Rückweg den Pfad durch die Dünen und gegen den Wind genommen. Zum Schluss mussten wir dann ganz schön kämpfen, um nicht umgepustet zu werden oder wegzufliegen - aber das war es ja auch, was ich wollte: Wind, Sonne, Möwen und Meer, um den Kopf wieder frei zu kriegen. Und wie das geklappt hat! Ein wunderschöner Tag, der sich so richtig nach Urlaub anfühlte!

Wie kriegt Ihr denn so den Kopf frei? Ausflug ans Meer? Oder eher in die Berge?

Liebste Grüße!

(Kommentare: 2)